Vorbei sind die Jahre, in denen das Budget für ein Auto mit Kugelschreiber auf Formularen mit Rückverfolgung erstellt oder auf der im Katalog gehefteten Handelskarte vermerkt wurde. Um ein Budget zu erstellen, verwenden Marken heutzutage Software, die Webkonfiguratoren sehr ähnlich ist, sodass sie auch potenzielle Kunden verfolgen können.

In diesem Bericht werden wir die Konzepte, die im Budget für ein neues Auto enthalten sind, nacheinander aufschlüsseln. Um zu klären, was sie bedeuten und warum wir jedem von ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken müssen.

Ein Beispielbudget

Aus offensichtlichen Gründen haben wir einige Daten verwischt. Darüber hinaus ist es durchaus zu schätzen, dass es sich um das Budget eines Volkswagen Golf Advance mit einem 1.4 TSI 122 CV-Motor und zahlreichen Extras wie Climatronic, Cruise Speed ​​Assistant (ACC), Bi-Xenon-Scheinwerfern usw. handelt.

Teile eines Budgets

Im Allgemeinen werden Neufahrzeugbudgets in drei Teile unterteilt:

1-Fahrzeugdetails Zunächst wird der Preis ab Werk (PFF) angezeigt, der der Grundpreis (ohne Steuern oder Transportkosten) des entsprechenden Modells und der entsprechenden Version ist. Dies ist bei jedem Händler im selben Land gleich. Als nächstes haben wir in einer anderen Zeile das Konzept des „Transports“ mit den Standardkosten für den Transport dieses Autos von der Fabrik zum Händler. Detaillierte Sonderausstattung und verschiedene Arten von Rabatten folgen. Die Zwischensumme der Summe dieses ersten Teils wird als Steuerbemessungsgrundlage bezeichnet.

2- Mehrwertsteuer und Registrierungssteuer. Wenn Sie keine Registrierungssteuer zahlen müssen, wird diese mit einem Betrag von 0 € angezeigt.

3-Andere Dazu gehören: –

Registrierungs- und Vorlieferungskosten: Dieses Konzept hat einen Preis zwischen 350 und 600 Euro. Es beinhaltet die Kosten des Verwaltungsprozesses und die Zahlung der kommunalen Umlaufsteuer. Darüber hinaus enthält es das Dreieckspaket, die Warnweste und die Matten, falls diese nicht zum Standard gehören. Dies ist ein kontroverser Abschnitt, da der Preis vom Händler festgelegt wird und unteilbar ist, sofern wir nichts anderes vereinbaren. Das typische „Ich melde mich an und Sie berechnen mir diesen Teil nicht.“ Es gibt Händler, die einen Teil dieses Betrags auf die Vorbereitung des Autos vor der Auslieferung beziehen: Füllstand prüfen, reinigen … Etwas Unpassendes, da dieser Abschnitt vor Jahren nicht existierte und sie keine schmutzigen Autos oder platten Reifen lieferten. Die zugrunde liegende Realität ist, dass angesichts der Marktsituation in den letzten Jahren die Gewinnspanne pro Auto sehr gering ist, so dass dieses Konzept diesen Gewinnmangel teilweise kompensiert. Sie zahlen viel mehr als die Leistungskosten.
Rabatt für die Lieferung eines Gebrauchtwagens als Teil der Zahlung oder der Beitrag der Regierung in Höhe von 1.000 € zum PIVE-Plan bei Lieferung eines Autos, das den Anforderungen entspricht.
Händlerzubehör: Zum Beispiel eine Anhängerkupplung, die ab Werk nicht erhältlich ist. Nach diesem dritten und letzten Teil erscheint der Gesamtpreis des Autos mit allen Steuern und Rabatten. Unten oder auf einem separaten Blatt sind gegebenenfalls die Einzelheiten der Finanzierung angegeben. Arten von Rabatten
Markenrabatt: Betrag, den die Marke zu diesem Modell und dieser Version beiträgt, gleicher Betrag für alle Händler.
Finanzierungsrabatt: Dies ist der Rabatt, der für die Finanzierung mit dem Finanzunternehmen der Marke oder mit einer Bank angewendet wird, die mit ihr zusammenarbeitet, wenn sie kein eigenes Finanzinstitut hat. Um sich für diesen Rabatt zu qualifizieren, muss ein Mindestkapital für eine Mindestlaufzeit finanziert werden. Dieser Rabatt kann mit einer Garantieverlängerung und / oder Wartung für einige Jahre einhergehen. In diesem Fall wird dieser Service mit einem Preis von 0 € detailliert angezeigt oder hinzugefügt und dann abgezogen. Sowohl die Menge als auch die kostenlosen Services sind für alle Markenhändler gleich.